Wir möchten jungen Menschen helfen, ihre Zukunft zu bauen. Dabei fördern wir nur Jugendliche, die wir persönlich in ihrem Umfeld kennengelernt haben. Wo wir ganz sicher sind, dass sie die Chance ergreifen, die wir ihnen bieten wollen.

Leonida

Auf einer unserer Reisen 2012 haben wir sie kennen gelernt. Leonida war damals 12 Jahre alt. Sie sprach uns an, und wir waren überrascht über ihr gutes Englisch und ihre klugen Fragen.

Doch dann verstarb ihr Vater und lies seine Frau fast mittellos mit vier Kindern zurück, von denen drei noch zur Schule gingen.

In Tansania bedeutet das ein Aus für Schule oder Universität.

Wir unterstützen Leonida. Sie ist ein begabtes Mädchen. Junge Leute wie sie sind in Tansania nötig, damit das Wirtschaftswachstum anhält und immer mehr Leute aus der Armutsfalle herausfinden.

 

Albert

Albert wohnt in Kilwa Kiwenge. Als seine Eltern das Schulgeld für ihn nicht mehr bezahlen konnten, schickte man ihn einfach nach Hause.

Wir unterstützen ihn, damit er die Handwerkerschule in Mbesa besuchen kann, zu der wir über das Lampenprojekt gute Beziehungen haben.

Jetzt hat er eine Zukunft.

Jeder Junge, der in Tansania zu Hause herumhängt, anstatt zur Schule zu gehen, bedeutet Elend für die nächste Generation.

Wenn wir es schaffen, einige davon zur Schule zu schicken, bauen wir Zukunft in Tansania.

DeogratiasDeo

wurde im Jahr 1992 geboren, das genaue Geburtsdatum weiß er nicht.

Nachdem er die Grundschule besucht hatte, hat er an der staatlichen Secondary School angefangen, die er aber bald wieder verlassen musste, weil sein Lehrer seine Prüfungsnummer an eine andere Familie verkauft hatte. Als Waisenkind hatte Deo kein Geld und keine Beziehungen, um sich zu wehren.

Er lebte bei seinen Großeltern, und verdiente sein Geld im damit, aus Termitenhügeln Ziegel herzustellen und diese zu verkaufen.

Vor 5 Jahren bekam er Kontakt zu dem Gospel-Chor von Elevan Kasembe und damit auch Zugang zum christlichen Glauben.

Auf der Chorreise nach Deutschland konnte ein Sponsor gefunden werden, der ihm eine Ausbildung in der Nazareti Handwerkerschule bezahlt.